UMTS Prepaidkarten

Mobiles Internet ohne Vertragsbindung?

Prepaid UMTS Flatrate

Laptops sind dabei den angestaubten Dektop-PCs den Rang abzulaufen, gibt es moderne Notebooks doch schon zu akzeptablen Preisen und mit einer Leistung und Ausstattung, die den Bedürfnissen der meisten Computernutzer gerecht wird. Doch gerade dort, wo das Notebook seine Vorteile ausspielen kann, fehlt häufig ein wichtiger Baustein: Der Internetzugang. Was bringt einem der neue Laptop, wenn man unterwegs nicht auf das Internet und seine Dienste zugreifen kann?

Prepaid UMTS Flatrates bieten sich hier als ideales Mittel für den mobilen Internetzugang an. Anders als bei einer gewöhnlichen UMTS Flatrate mit Vertragsbindung, geht der Nutzer bei einer UMTS Prepaidkarte eben keine solche Bindung ein und kann jederzeit selbst entscheiden, wann und ob überhaupt er eine solche Daten Flatrate nutzen möchte.

Je nach Anforderung werden aktuell zwei unterschiedliche UMTS Simkarten angeboten, eine Monats-Flatrate und eine Tages-Flatrate. Bei der Monats-Flatrate wird immer für eine 30-tägige Nutzung im Voraus bezahlt. Natürlich kann die Flatrate-Option dennoch jederzeit, also zum Ende der 30-tägigen Frist, wieder abbestellt werden. Bei der Tages-Flatrate wird immer nur dann ein voller Tag berechnet, wenn die Prepaid UMTS Flatrate auch benutzt wird – ohne eine Nutzung fallen absolut keine Kosten an.

UMTS Flatrates für Handys

Kann eines solche Prepaid UMTS Flatrate auch im Handy genutzt werden?

Um mit dem Notebook über das Handynetz auf das Internet zugreifen zu können, wird in jedem Fall eine Simkarte wie bei einem Handy benötigt. Da es sich bei diesen Prepaid Simkarten um die gleichen Modelle handelt, können diese natürlich nicht nur in einem Computer, sondern auch in einem Handy genutzt werden. Somit ist es dann möglich über die Prepaid Flatrate auch mit dem Handy Daten zu übertragen, also im Internet zu surfen, E-Mails zu versenden oder Klingeltöne und ähnliches zu laden.

Da mit dem Handy in der Regel keine so großen Datenmengen übertragen werden wie mit einem Notebook, ist hier zu überlegen ob überhaupt eine komplette UMTS Flatrate nötig ist. Als Alternative bietet sich ein Prepaid Anbieter an, der einen günstigen Datentarif anbietet. Ein solcher Prepaid Discounter ist Blau.de, bei dem für Datenübertragungen nur 24 Cent pro Megabyte anfallen. Hierbei wird ein 10-kb-Takt verwendet, so dass kleine Datenpakete bereits für wenige Cents übertragen werden können. Soll es dann doch etwas mehr sein, so bietet Blau.de die Möglichkeit für 9,90 Euro ein 1 Gigabyte großes Paket hinzu zu buchen, wodurch sich die Kosten auf weniger als 1 Cent pro Megabyte verringern lassen.

Bei einer Bestellung der Prepaidkarte über http://www.prepaidy.de/blau/ können Sie sogar noch ein zusätzliches Startguthaben erhalten, denn zum Preis von 9,90 Euro für die Prepaid Simkarte beinhaltet das Paket bereits 15,00 Euro Guthaben.