BILDmobil Speedstick

UMTS-Surfstick von BILDmobil

BILDmobil Speedstick UMTS Surfstick

Auch der Prepaid Discounter BILDmobil bietet einen UMTS-Surfstick für mobiles Internet auf Prepaid-Basis, genauer gesagt sogar zwei Surfsticks. Der BILDmobil Speedstick mit 7,2 Mbit/s kostet 39,95 Euro und wird mit einer Prepaid Simkarte von BILDmobil und 6,99 Euro Startguthaben ausgeliefert. Der rechnerische Preis für den UMTS-Stick liegt damit also bei nur 42,96 Euro. Mittlerweile gibt es aber auch einen BILDmobil Prepaid Surfstick mit 3,6 Mbit/s und dieser kostet sogar nur 14,95 Euro, obwohl auch hier 6,99 Euro Guthaben enthalten sind (link).

BILDmobil bietet weder eine Tagesflatrate noch eine Monatsflatrate, dieser Discounter geht einen völlig anderen Weg. Mit dem UMTS Surfstick kann eine von vier gebotenen Websessions genutzt werden. Für sehr kurze Ausflüge ins Internet gibt es eine 30-Minuten-Websession für nur 59 Cent, zum Preis von 99 Cent kann man 90 Minuten mobil aufs Internet zugreifen und für 6,99 Euro gibt es eine Woche mobiles Internet. Mit dem im Startpaket enthaltenen Guthaben kann also bereits eine Woche lang gesurft werden. Als neue und vierte Methode bietet BILDmobil zudem eine "3 Monate Flatrate" zum Preis von 39,99 Euro an. Der rechnerische Preis für einen Monat Nutzung liegt damit bei nur 13,33 Euro und das für Übertragungen per UMTS und HSDPA im gut ausgebauten D2-Netz von Vodafone.

BILDmobil UMTS Surf-Stick mit HSDPA

Dank Vodafone-Netz unterstützt der BILDmobil Speedstick auch HSDPA

BILDmobil nutzt für den UMTS Surf-Stick das Handynetz von Vodafone, welches dank HSDPA Übertragungsraten von bis zu 7,2 Mbit/s möglich macht. Dazu gilt das Vodafone-Netz als das am besten ausgebaute UMTS-Netz in Deutschland. Auch und gerade abseits der Ballungsgebiete und ländlichen Regionen ist die Chance auf eine schnelle UMTS-Verbindung höher als in anderen Netzen. Laut BILDmobil ist bereits in bis zu 2.200 Städten und Gemeinden HSDPA mit bis zu 3,6 Mbit/s verfügbar, die schnellere Version mit bis zu 7,2 Mbit/s dagegen nur in ausgewählten Gegenden.

Ein kleiner Nachteil des Vodafone-Netzes liegt bei der geringeren Verbreitung von EDGE. Während HSDPA der Beschleuniger des UMTS ist, ist EDGE der GPRS-Beschleuniger. Ist in einer Region kein UMTS verfügbar, so greift der BILDmobil Surfstick automatisch auf das langsamere GPRS zurück. Ist hier dann kein EDGE verfügbar, so muss mit einer noch langsameren Verbindung gesurft werden. Wir sehen diesen Nachteil aber als kleineres Übel an, da die Verbreitung des schnelleren UMTS und HSDPA bei Vodafone höher ist als in allen anderen Netzen.

Der BILDmobil Speedstick ist online für 39,95 Euro mit 7,2 Mbit/s bzw. 14,95 Euro mit 3,6 Mbit/s zu haben. Wer in der eigenen Region bereits Höchstgeschwindigkeit geboten bekommt oder sich einfach für die Zukunft rüsten möchte, der sollte bereits jetzt etwas mehr ausgeben und den schnelleren UMTS Surf-Stick wählen. Alle anderen können sich den Mehrpreis sparen und mit dem BILDmobil Prepaid Surfstick für nur 14,95 Euro den aktuell billigsten Prepaid Stick mit dennoch hoher Leistung auswählen.

Direkt zum BILDmobil Speedstick